Sabine

Es war schon immer mein Traum, meine Kunst für die Kunden auch mit Genuss zu verbinden, erzählt Sabine Kottenrodt.
Deshalb hat sie jetzt Kottenrodt Kunst & Genuss eröffnet und ist nicht mehr nur Malerin und Schmuckdesignerin, sondern
auch Galeristin, Gastronomin, Eventmanagerin, Köchin, Gastgeberin... und was sich in den nächsten Wochen und Monaten noch so ergibt.

Ist das, was sie in der Grub 36 eröffnet hat, ein Cafe, eine Bar, ein Schmuckgeschäft oder eine Ausstellung?

Ihre Bilder aus dem letzten Schaffenszyklus wirken hier nicht wie in einer Galerie, sondern bilden den farbenfrohen Rahmen für einen Raum mit
angrenzendem Gewölbe, den sie wie eine mediterrane Wohnküche gestaltet hat.

Ihre selbst hergestellten Schmuckstücke schaut man nicht an wie die Ware in einer Modeboutique, sondern wie ein tolles Accessoire, das der
großen Schwester oder der besten Freundin gehört, und das man selbst gern hätte.
Das Gute daran: Die Bilder, Schmuckstücke und feinen Tücher verkauft sie.